Vor über zwei Jahren, im Dezember 2015, wurde das Pariser Klimaabkommen geschlossen und im Jahr darauf ratifiziert. Trotz der Entscheidung von Präsident Trump, das Abkommen zu verlassen, ist die internationale Unterstützung groß und wurde dadurch möglicherweise sogar noch verstärkt.

China übernimmt zusammen mit der EU eindeutig die Führung. Nichtstaatliche Parteien wie Städte und Großunternehmen spielen ebenfalls eine führende Rolle. Es stellt sich nicht mehr die Frage, ob die Treibhausgase drastisch reduziert werden sollen, sondern auf welche Weise dies geschehen soll. Zudem auch, ob die Maßnahmen schnell genug umgesetzt werden können, um das Pariser Ziel, den Klimawandel auf relativ sichere Ausmaße zu begrenzen, wirklich zu erreichen ist. Auch in der Rentenwelt wächst das Bewusstsein für Klimarisiken. Geschäftsführer beginnen damit, diese zu thematisieren. Die niederländische Zentralbank (DNB) hat dieses Thema zum Leitthema für 2018 benannt. Dennoch ist die Beantwortung der Frage, wie auf Klimarisiken reagiert werden sollte, für Geschäftsführer von Pensionskassen keine einfache Aufgabe. Dieser Artikel enthält einige praktische Grundsätze zum Umgang mit diesem Problem.

Laden Sie unser Whitepaper (in englischer Sprache) herunter, um weitere Informationen zu erhalten

Ihr Exemplar herunterladen

Durch die Übermittlung meiner Kontaktdaten bestätige ich, dass ich die Datenschutzbestimmung von Ortec Finance gelesen habe, die erklärt, auf welche Weise Ortec Finance meine persönlichen Daten erhebt, verarbeitet und weitergibt. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten entsprechend der Datenschutzbestimmung von Ortec Finance verarbeitet werden. Ortec Finance kann meine Erfahrung der Marke Ortec Finance optimieren.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre