Ortec Finance ist ein führender Anbieter von Asset Liability Management (ALM) und unternehmenseigener Risiko- und Solvabilitätsbeurteilung (ORSA – Own Risk and Solvency Assessment) für Versicherungsunternehmen. Als unabhängiger Spezialist bietet Ihnen Ortec Finance eine komplette und konsistente Softwarelösung für die Risikomanagement-Simulation (GLASS) zur Modellierung von Versicherungsverbindlichkeiten, Anlageklassen, Anlagepolitik und ökonomischen Szenarien. Eine ALM- oder ORSA-Analyse zielt darauf ab, Ihr Verständnis der Bilanzdynamik eines Versicherers zu verbessern, um Sie bei strategischen Entscheidungen und beim Erreichen der Unternehmensziele zu unterstützen.

Ortec Finance bietet ALM- und ORSA-Lösungen sowohl in Form von Software als auch in Form eines Dienstleistungspaketes an. Die Risikomanagementsoftware (GLASS) ermöglicht es Versicherern, strategische Entscheidungen betriebsintern zu steuern. Alternativ bietet das Servicemodell Zugang zu hochqualifizierten Beratern und Reporting-Dienstleistungen. Dies gilt für alle Arten von Versicherungsgesellschaften, wie z.B. Lebens-, Nichtlebens- und Krankenversicherer.

Als Versicherer müssen Sie Ihre Bilanz effektiv verwalten, um den Versicherungsnehmern Sicherheit zu bieten und gleichzeitig die Interessen anderer Beteiligten wie Aufsichtsbehörden und Aktionären zu wahren. Sie müssen die wichtigsten Risikoquellen identifizieren und einen Einblick in deren Auswirkungen auf die zukünftige Entwicklung von Vermögenswerten, Verbindlichkeiten und letztlich Ihrer Liquiditätslage gewinnen. Auf Grundlage der Erkenntnisse, die eine ALM- oder ORSA-Analyse liefert, können die Geschäftsleitung und Verwalter eine strategische Politik formulieren, die darauf abzielt, die strategischen Ziele zu erreichen und dabei gleichzeitig die Interessen und die Risikobereitschaft aller Beteiligten berücksichtigt.

ALM- und ORSA-Analysen liefern Erkenntnisse, die es der Geschäftsleitung ermöglichen, eine Strategiepolitik zu formulieren, die auf die Erreichung strategischer Ziele ausgerichtet ist und die die Interessen und die Risikobereitschaft aller Beteiligten widerspiegelt.

Schaffung eines strategischen Rahmens

Das Ergebnis einer ALM-Analyse ist ein strategischer Rahmen. Dazu gehört eine integrierte (dynamische) Anlage-, Produkt- und Unternehmenspolitik, die die relevanten regulatorischen Anforderungen berücksichtigt. Sie können eine ALM-Analyse auch verwenden, um eine detailliertere Beschreibung eines politischen Instrumentes zu erhalten, z. B. eine Analyse der Anlagepolitik, bei der verschiedene Allokations- und Absicherungsstrategien, neue und alternative Anlageklassen, Verschuldungsgrad, Derivate und mehr berücksichtigt werden.

Ständige Evaluierung Ihrer Anlagestrategie

Die ersten Schritte des strategischen Risikomanagements beziehen sich auf die Strategiepolitik des Versicherers. Veränderungen der Finanzlage oder der Marktgegebenheiten beeinflussen im Laufe der Zeit die Umsetzbarkeit Ihrer strategischen Ziele und des Risikobudgets. Darum ist eine kontinuierliche Evaluierung der Strategie, das so genannte strategische Risikomanagement, notwendig. Zu diesem Zweck bietet Ortec Finance ein konsistentes Risikomanagement-Simulationsmodell (GLASS) an, das integrierte lang- und kurzfristige Risiken und Erträge repliziert.

Mehr über GLASS für Versicherungsunternehmen