Auf der ganzen Welt sehen sich Pensionsfonds mit schwierigen Umständen konfrontiert: anhaltend niedrige Renditen, komplexe Verbindlichkeiten, regulatorischer Druck, Einführung guter Führungsstrukturen und Mitgliederkommunikation. Ortec Finance liefert Ihnen die Software und Dienstleistungen, die Sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen unterstützen.

Wir bieten unabhängige Unterstützung in den Bereichen (dynamisches) Asset Liability Management, strategisches Risikomanagement, ökonische Szenarien, Performancemessung und -attribution sowie Kommunikation. Wir konzentrieren uns nicht nur auf leistungsorientierte Pläne, sondern auch auf eine Verlagerung in Richtung beitragsorientierter und hybrider Pläne.

Pensionsfonds brauchen eine geeignete (Anlage-)Strategie, um ein Gleichgewicht zwischen langfristigen Zielen und kurzfristigen Einschränkungen zu finden und die Interessen der verschiedenen Beteiligten in Einklang zu bringen. Zudem sind sie oft mit komplexen regulatorischen Rahmenbedingungen konfrontiert. Das Hauptziel des Asset Liability Managements besteht in der Bewältigung dieser Herausforderungen. Ortec Finance unterstützt Sie dabei mit seiner Expertise, seiner ALM-Lösung GLASS und seinen Beratungsleistungen.

 

Mehr zu unserer Software und unseren Dienstleistungen für Vermögensverwalter und Wohnbaugesellschaften

Asset Liability Management (ALM)

Eine kohärente Verwaltung Ihrer Vermögenswerte und Verbindlichkeiten

Mehr

Vermögensallokation

Wirtschaftsmodelle unterstützen die Analyse von Anlagestrategien


Mehr

Strategisches Risiko-Management

Risikomanagement mit Blick auf Ihre Gesamtstrategie

Mehr

Wirtschaftsszenarien-Generator

Unterstützung von Anlageentscheidungen, Risikomanagement und Kapitalbedarfsberechnungen

Mehr

Performancemessung und Attribution

Beherrschen Sie die Komplexität von Anlageentscheidungen mit PEARL


Mehr

Klima & ESG Lösungen

Anpassbare Lösungen auf dem neuesten Stand der Technik zur Steuerung von Investitionsentscheidungen in einem sich ändernden Klima

Mehr

Mehrwert der variablen Altersversorgung

Kürzlich wurde das variable Rentengesetz verabschiedet, das den Teilnehmern eines Prämienvertrags oder einer Kapitalvereinbarung erlaubt, sich für eine variable Risikokapitalrente zu entscheiden.

Gemeinsam mit DSM haben wir versucht, die beiden Varianten, nämlich die Pensionskassenvariante und die variable Altersversorgung, für die Nettorentenvereinbarung mit der spezifischen Konstellation und Finanzlage von DSM objektiv miteinander zu vergleichen und zu ermitteln, wo der Mehrwert liegt.

 

Laden Sie die komplette Fallstudie

Eine Auswahl unserer Kunden

ING
Omers
PGGM
Philips
BT Pension Scheme

Verwandte Insights

X